Ticker

    Broncolor Siros L

    Von
    Broncolor Siros L Akku - Kompaktblitz mit 800 Ws oder 400 Ws

    Foto: broncolor

    Broncolor Siros L –  Akku-Kompaktblitzgeräte mit 800 Ws oder 400 Ws

    Die netzbetriebenen Siros-Kompaktblitzgeräte des Schweizer Blitzgeräteherstellers Broncolor sind vor 2 Jahren erschienen, jetzt folgen die Siros L Modelle mit Lithium-Ionen Akku, welcher für 440 Blitze mit voller Leistung reichen soll. Bei reduzierter Leistung von 2 Blendenstufen sollen es über 1.700 Blitze sein. Das Akku-Pack kann über einen Temperaturbereich von -10 ° bis 60 ° C verwendet werden und ist innerhalb von 75 Minuten vollständig aufladbar.

    Der Siros L nutzt die patentierte ECTC-Technologie, die bereits in den Scoro Generatoren verwendet wird. So können Abbrennzeiten von bis zu 1 / 19.000 s (t 0,5), mit konstanter Farbtemperatur über den gesamten Regelbereich, erreicht werden.

    Die Siros L können auch per iOS bronControl (Werbung) App oder mit der Android (Werbung) Version bedient werden. Die Kompaktblitzgeräte besitzen hierfür ein integriertes WLAN. Die Geräte verfügen über LED-Farbcodes, damit diese bei der Fernbedienung einfach unterschieden werden können.

     

    Broncolor Siros L 400 Detail

    Foto: broncolor

    Dank Batteriebetrieb und ihrer kompakten Größe sind die Siros L für den Einsatz im Freien konzipiert. Der leicht auswechselbare Akku ist 8,5 × 11 × 5,5 cm groß und wiegt 0,6 kg. Die Siros L können selbstverständlich auch im Studio eingesetzt werden und in bestehende Broncolor Studiotechnik integriert werden.

    Die Siros L besitzen ein 25 Watt LED Einstelllicht mit einer Farbtemperatur von 3.000 Kelvin. Dies ist die gleiche Farbtemperatur, wie auch bei dem Halogen-Einstelllicht der netzbetriebenen Siros Geräte.

    Die Blitzgeräte können mit dem gesamten Broncolor Lichtformer-Sortiment inkl. der Paras verwendet werden.

     

    Siros L

    • Neueste Lithium-Ionen Akku Technologie
    • Über 9 Blendenstufen sind beide Geräte in ihrer Leistung regelbar.
    • Fernsteuerung per «bronControl» App oder RFS 2.1
    • Speed Modus für schnelle Abblitzzeiten
    • Zusatzfunktion Blitzsequenz (Blitzserien)
    • USB-Anschluss für Software Updates

    Ab 1. Juli 2016 sollen die Geräte einzeln oder als Kits lieferbar sein.

     

    Die Broschüre und die Technischen Daten findet ihr beim Hersteller (Werbung)

     



    siehe auch: Studioblitz mit Akku

     

    mehr Informationen

     

    Werbung

    Lass eine Nachricht da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *