Ticker

    Clip Filter für das Kameragehäuse

    Von

    Clip Filter werden direkt ins DSLR Kameragehäuse eingesetzt.

    Neben den üblichen Schraub- und Steckfiltersystemen gibt es Clip Filter, die direkt in das Vollformat  Kameragehäuse eingesetzt werden. Diese sind allerdings nicht jedermann bekannt.

    Ich kenne diese Filterbauweise aus dem Bereich der Astrofotografie.

    Es gibt mittlerweile auch einen ND64-Filter (6 Blendenstufen) von STC, der aus Schottglas hergestellt werden soll. Er ist für Canon und Nikon Vollformat- Kameras erhältlich. Ab 14 mm Brennweite ist der ND-Filter nutzbar.

     

    Vor- und Nachteile:

    Nutzbar bei Objektiven ohne Filtergewinde und Filterschublade

    Im inneren der Kamera vor äußeren Einflüssen geschützt

    Aufgrund der Größe potenziell preiswerter als große Filter

    Fummeliger beim Wechsel – das Objektiv muss immer entfernt werden

    Die hochgeklappte Spiegelposition macht den optischen Sucher einer DSLR Kamera funktionslos.

     

    Das man diese Clip Filter, wie einem Objektivwechsel, möglichst in trockener, sauberer Umgebung machen sollte, ist denke ich einleuchtend.

    Je nach Anwendung kann die Platzierung im Gehäuse ein Vor- oder Nachteil sein, beispielsweise hat man vor dem Objektiv keinen sperrigen Filterhalter oder bei einem Objektivwechsel muss der Filter nicht getauscht werden.

     

     

     

    Anbei zwei Filme unterschiedlicher Hersteller, die den Filterwechsel zeigen.


     

    Astronomik (Werbung)

    STC Filter (Werbung)

    Cyclopsoptics (Werbung)

    Optcorp (Werbung)

     


    siehe auch: Filter

     

    mehr Informationen

     

    Werbung

    Lass eine Nachricht da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *