Ticker

    Das Abenteuer DSLR Fotografie beginnt

    Von
    Abenteuer DSLR-Fotografie

    Foto: Colourbox.de

    Foto Blog

    Auf dieser Seite dreht sich alles um das Abenteuer DSLR Fotografie. Ein Abenteuer ist meist eine art Expedition mit ungewissem Ausgang und das trifft hier genau auf mehrere Weise zu.

    Denn wer hat sich nicht schon einmal die Frage gestellt was man sich für Ausrüstung kaufen soll und ob nach dem Kauf, dann das erwartete eintritt und man beispielsweise besser Bilder macht oder ob man es besser nicht gekauft hätte.

    Auch würde man sich oft eine Anleitung wünschen, die über die sachliche Beschreibung der Bedienungselemente hinaus geht. Man hat jetzt die super duper Kamera und macht irgendwie immer noch keine tollen Bilder. Und das gilt natürlich auch für das kostspielige Zubehör.

     

    Warum DSLR Fotografie?

    Weil die digitale Spiegelreflexkamera die flexibelsten Möglichkeiten bietet. Natürlich hilft Abenteuer DSLR Fotografie auch weiter, wenn man andere Kameras verwendet. Es gibt beispielsweise auch die Möglichkeit Canon- oder Nikon-Objektive mit einem iPhone zu verwenden, was beispielsweise für die neue Slow Motion Aufnahme mit bis zu 240 fps am iPhone 6 interessant werden könnte.

     

    Zielgruppen

    Abenteuer DSLR Fotografie ist nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene gedacht und behandelt viele Themen in verschiedenen Rubriken.

    Ich versuche euch zu zeigen wie, was genau geht und warum ich es so mache, d.h. ich zeige euch auch den Blick durch die Kammera , denn die sieht vieles anders, als wenn man nur danebensteht.

    Und ich fotografiere extra vieles im „Kinderzimmer“ also in einem kleinen Raum in einer normalen Wohnung, welches nicht gerade optimale Bedingungen vorgibt. Denn wer von euch hat schon 5 Meter hohe Decken und einen leeren Raum von 100-200 qm?

    Ich mache verschiedene Serien, seien es die allgemeinen Grundlagen, welche zum Verständnis benötigt werden. Und da versuche ich es möglichst einfach zu erklären und werde dazu Sachverhalte auch mit anderen Mitteln zu beschreiben. Mathematik und Physik nur, wo es auch wichtig ist und möglichst vereinfacht und als Daumenregel.

     

     

    Themen zur DSLR Fotografie

    Es gibt fast unendlich viele Themen, die ich in drei Hauptgruppen unterteile.

    1. Fotografie

    Hier geht es um die Praxisthemen, also wie fotografiert man konkret verschiedene Szenarios und was benötigt man dafür. Beginnen werde ich hier mit 2 Tutorial-Reihen:

    Das Heim-Fotostudio, ich richte Schritt für Schritt ein Fotostudio in einem freien kleinen Raum zu Hause ein, mit allen nötigen Überlegungen und Widrigkeiten. Ich erkläre, welches Equipment ich nutze, und gebe Empfehlungen.

    Licht setzen Grundlagen, bevor ich mit Begriffen wie z.B. Hauptlicht, Aufhelllicht, Spitze, Kicker, Streiflicht etc. um mich werfe, erkläre ich erst einmal, auf welche Positionen man Licht positioniert, wofür das gut ist und wie man das Ganze nennt. Dreipunktlicht haben viele sicher schon gehört, aber was ist mit Vier-, Fünf- oder Sechspunktlicht?
    Welche Lichtquellen gibt es?
    Wie kann man das Licht formen?
    Wo Licht ist, gibt es auch Schatten
    Was kostet was und gibt es Alternativen?
    Das ist doch cokuloris
    polarisiertes Licht
    Selektives Licht

    Weitere Themen werden als Einzelbeiträge oder Serien hinzukommen. Ich überlege, ob ich auch die Reihe 101 Art ein Porträt zu fotografieren machen soll?
    Wir fotografiert man Bier so das es frisch und lecker aussieht?
    Es lebe der Anschnitt
    Das falsche Lachen
    Ich mach mir den Hintergrund wie er mir gefällt
    DSLR an der Fachkamera
    Schluss mit dem knipsen (s.u.)
    Stilllife

     

    2. Fotozubehör

    Welches Fotozubehör braucht man eigentlich wirklich für die DSLR-Fotografie und vor allem wozu?

    Licht: Lichtformer, Studioblitz, Systemblitz, Dauerlicht

    Kamera und Co.: Objektive, Filter, etc

    Grip: Stative und Co.

    Software: die man vor-, während und nach dem fotografieren brauchen kann.

    Ton (Sound)

    Sonstiges Fotozubehör:

     

    Anmerkung: Am besten kann ich natürlich über das Equipment schreiben, welches ich selber besitze, ab und zu nutze oder wenigstens mal ausprobiert habe. Diese Produkte werden in den Beiträgen, wo sie beschreiben werden auch entsprechend gekennzeichnet. Andererseits stelle ich auch Vergleiche aufgrund von Datenblättern an, um nicht zu einseitig zu sein.

     

     

    3. Fotokurs

    Technische Grundlagen werden im DSLR-Fotokurs erklärt:
    Lichtmenge, Belichtung, Einstellmöglichkeiten der DSLR, Belichtungszeit, Blende, Empfindlichkeit, Belichtungsmessung, Schärfe, Objektive, Sensorgrößen, Blitzsynchronzeit, Farbtemperatur, Weißabgleich, RAW, Lichtqualität, etc.

    Digitales Fotolabor
    RAW Entwicklung, Frequenz basierte Retusche, Schwarz-Weiß, usw.

     

     

    DSLR Fotografie oder knipsen mit der DSLR?

    Ich lizenziere jährlich viele Hundert Bilder für unterschiedlichste Projekte, unter anderem auch für diese Seite. Die Motive suche ich in Bildagenturen zusammen und rege mich dabei sehr oft und auch zum Teil sehr stark auf. Auch dadurch inspiriert möchte ich Tipps geben, was man besser machen kann, ihr könnt dann etwas lernen und gegebenenfalls auch mehr verkaufen und ich finde schneller etwas Brauchbares ;-)

     

    knipsen - diese Bilder sind nicht optimal und man könnte diese besser machen

    Model Fotos: Colourbox.de

    fotografieren

    Model Fotos: Colourbox.de

    Ich denke jeder kann Unterschiede erkennen und ich will an dieser Stelle auch nichts schlecht machen. Aber ich werde an anderer Stelle beschreiben, warum ich nur eine der Bildserien (betrifft, jedes einzelne Bild) als geknipst bezeichnen würde. Und warum im Detail die anderen Bilder einfach besser sind.

    Wie man ähnliche Bilder dann mit welcher Ausrüstung fotografiert, erkläre ich auch.

     

     

    Gastartikel

    Da man nicht in jedem Bereich Spezialist sein kann, werden auch Gastautoren zu verschiedenen Themen rund um die DSLR-Fotografie hier zu Wort kommen. Ihr könnt euch gerne bei mir melden, wenn jemand Interesse hat, hier etwas zu schreiben.

     

     

    Über den Autor

    Mein Name ist Jörg Pumpa und ich bin der Verantwortliche für diese Seite. Ich fotografiere seit über 30 Jahren und habe mit Kleinbild, Mittelformat und Großformat gearbeitet. Seit mehr als 10 Jahren fotografiere ich auch mit digitalen Spiegelreflexkameras. Gefilmt habe ich immer nur „elektronisch“ in PAL waren es Systeme wie z.B.: HI-8, S-VHS, DV, U-matic, Betacam SP, Digital Betacam und noch ein paar. Die erste DSLR mit Video war eine Nikon D90. Auch ein paar „echte“ HD-Kameras aber auch in 4K mit einer RED One und das ist auch schon wieder ein paar Jahre her.

    Zu den Kameras gesellen sich unzählige Objektive, Stative, Blitzgeräte, Lichtformer, Scheinwerfer, Filter, usw.

    Es gibt einige Dinge, wo es mich ärgert, das ich diese viel zu spät kennengelernt habe oder auf welche Marketinglügen man hereingefallen ist. Hier versuche ich Aufklärung zu betreiben und stelle Equipment vor und schreibe vor allem meine persönliche Meinung darüber, die öfters sehr ehrlich sein wird. Das bedeutet dann auch schon mal keine Kaufempfehlung. Bei den Dingen, die ich gut oder interessant finde, verlinke ich auch auf die Hersteller oder Bezugsmöglichkeiten.

    Ich gehöre zu den Menschen die Datenblätter, Prospekte und manchmal sogar Anleitungen lesen und in der Regel auch verstehen, etwas was in Geschäften und auf Messen das Personal oftmals leider nicht von sich behaupten kann. Daher versuche ich hier auf wesentliche Funktionen und Arbeitsweisen hinzuweisen. Das beginnt schon mit der richtigen Kamerahaltung.

     

    Motivation

    Zum einen interessiert mich das Thema sehr und ich stolpere öfters auch über interessante Dinge, die ich dann nie wieder finde. Diese sammel ich hier auch. Eine Drohne, die eigenständig das Motiv verfolgt wäre, so ein Beispiel braucht man normalerweise nicht, bis es dann soweit ist. Oder eine Software, die speziell für realistische Bewegungsunschärfe z.B. im Automotive Segment nützlich ist, usw.

    Es gibt „Fotografen“ die tolle Bilder machen aber technisch kaum Ahnung haben, was ja nicht schlimm ist. Nicht jeder Musiker kann Noten lesen oder weiß, was eine Quinte ist. Wobei ich denke, es schadet nicht wenn man weiß was man tut und warum es so ist. Besonders wenn das Gelernte einem neue Möglichkeiten eröffnet.

    Ich lese auch andere Blogs oder Bücher. Fotozeitschriften sind für mich eigentlich seit den letzten Jahren kaum noch von Interesse. Man bezahlt viel Geld und locker 1/3 ist Werbung. Ein weiteres Drittel ist P.R. also „Werbung“ die in redaktionellen Beiträgen (oftmals vom Hersteller geschrieben) verpackt wird. Und dann gibt es noch Testberichte und die Fotostrecke zu einem echten Thema. Viele Testberichte sinf gar keine, sondern nur eine Aufbereitung des Marketingeblubbers. Und da gerade Photokina war habe ich auch wieder eine Überdosis abbekommen die mich fertig macht (lol). Testberichte mit Labormessungen gibt es auch online und der größte Teil ist die Funktionsbeschreibung, welche ich auch beim Hersteller nachlesen kann. Ich habe mir schon sogenannte Testsieger gekauft und bei mir gäbe es höchstens ein ausreichend. Die Kamera braucht viel zu lange, um auszulösen und das gespeicherte Bild hat deutlich sichtbare Kompressionsartefakte. Ich möchte nicht wissen, wie das Testergebnis zustande gekommen ist. Es bleibt also noch die Fotostrecke zum Thema was einem mal interessiert und mal auch nicht. Selbstverständlich muß nicht jeder meine Meinung teilen und ich freue mich auf entsprechende Diskussionen hier.

     

     

    Blödsinn oder Missverständnisse

    Auch online oder in Büchern, Videos etc. finde ich zuweilen völligen Nonsens. Deswegen versuche ich hier einiges richtig zu stellen, natürlich mache auch ich Fehler, wer die Texte hier liest, wird da bestimmt fündig ;-)

    Ich vereinfache hier vieles, Formeln versuche ich zu vermeiden. Mir geht es um das Wesentliche und nicht die Stelle nach dem Komma. Dementsprechend möchte ich auch gar nicht als „Oberlehrer“ daher kommen und Korinthen ausscheiden. Aber ich möchte ein paar Dinge ins richtige Licht rücken, die mir an anderer Stelle (Blogs, Büchern, etc.) aufgefallen sind, so dass ich diese aufgreifen möchte.

    Voranstellen möchte ich, dass ich die Personen von denen ich jetzt die Zitate stammen, in Ihrem Segment oftmals sehr erfolgreich sind und auch meine Wertschätzung haben. Seht das Ganze eher wie die Outtakes eines Films an.

    Nein, ich bin nicht der Sheriff und werde jetzt auch nicht zum Jäger von solchen Dingen. Ich werde in meinen Beiträgen einfach versuchen objektiv, also intersubjektiv, zu sein und wenn ich dann doch mal Quatsch schreiben sollte, brauche ich Eure Hilfe.

    Hier findet ihr den 1. Beitrag zu dieser Rubrik.

     

     

    Ausblick

    Ich werde versuchen hier die Vor- und Nachteile verschiedene Lichtquellen zu erörtern. Alle die  filmen möchten, müssen Dauerlicht verwenden, mit dem man übrigens auch ganz toll fotografieren kann, weswegen ich in den zukünftigen kostenlosen Videotutorials auch verwenden werde.

    Es gibt gut ausgeleuchtete Szenarien und Menschen die darunter verstehen, dass es möglichst hell ist und ein paar mehr gegenläufige Schatten im Bild gehören einfach dazu, dem ist aber nicht so. Genauso wie der Irrglaube das eine Softbox am besten zum Beleuchten geeignet ist. Es kommt immer darauf an, wie das Bild aussehen soll und da kann eine Softbox die richtige Wahl sein oder auch nicht.

    So ich hoffe ich konnte euch einen ersten Eindruck vermitteln, ob dieser DSLR-Fotografie-Blog für euch interessant sein könnte und hoffe das Ihr nützliche Informationen findet.

    Ich schaffe es natürlich nicht alles auf einmal zu produzieren und beginne mit verschiedenen Grundlagen und Einführungen. Schreibt mir was euch interessiert und ich versuche diese Themen (auch schon zwischendurch) hier zu behandeln.

     

    Schutzrechte etc.

    Alle gennanten Marken gehören ihren Inhabern.

    Alle unter Abenteruer DSLR-Fotografie gemachten Äusserungen oder Bewertungen spiegeln die persöhnliche und subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder. Dies gilt auch dann, wenn dies nicht expeliziert in den Beiträgen steht.

    Sollten Sie eine vermeindliche Rechtsverletzung feststellen, dann setzen Sie uns bitte in Kentniss, so dass wir dies prüfen und gegebenenfalls abstellen können.

    Dieser Blog ist unabhängig und in keiner finanziellen Abhängigkeit zu einzelnen Herstellern.

     

    Foto Blog

    Die Bataphase ist vorbei und der Foto Blog ist jetzt richtig aktiv

     

    Werbung
    foto morgan - stative (Werbung)

     

    You must be logged in to post a comment Login