Ticker

    Genie Mini von Syrp

    Von

    Genie Mini Syrp Remote Head

    Genie Mini – kleiner Motion Control Kamerakopf für HDR-, Timelapse und Film.

    Der Genie Mini ist sehr kompakt und wiegt nur 230 g und hat dabei einen Durchmesser von 92 mm bei 40 mm Höhe. Er ist also ideal für unterwegs und kann für unterschiedliche Nutzungen verwendet werden.

    Die Steuerung des Genie Mini funktioniert per Bluetooth in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet. Die passende App kann man in iTunes schon gratis laden (Werbung)  Android wird nach Herstellerangaben auch unterstützt werden.

    Genie-Mini-App

    Der Genie Mini wird entweder direkt unter der Kamera befestigt oder man setzt beispielsweise noch einen Kugelkopf dazwischen. Per Kabel wird die Kamera mit dem Genie Mini verbunden, damit der Genie die Kamera auslösen kann, das ist besonders für Timelapse Aufnahmen wichtig. Wenn man filmt, kann man einfach die Aufnahme starten und beginnt erst dann mit dem Schwenk, so wie man es manuell ja auch machen würde.

     

    Timelapse

    Man kann hierbei entweder auf vorgefertigte Einstellungen des Herstellers zurückgreifen oder stellt die Parameter selber in der App ein. ES kann beispielsweise den Schwenkwinkel und die gewünschte Filmlänge (Zeit), bei entsprechender Bildrate, eingestellt werden.

    Damit so ein Schwenk auch nicht abrupt startet und endet, gibt die Möglichkeit Ease in / Ease out  -Zeiten einzustellen, dann wird innerhalb dieser Zeitspannen die Drehbewegung ganz langsam gestartet und beschleunigt um dann zum Ende hin wieder abgebremst zu werden.

     

    HDR

    Es ist auch möglich HDR Zeitrafferaufnahmen zu machen, um für die Bildnachbearbeitung mehr Dynamikumfang in den Bildern generieren zu können.

     

     Genie Mini HDR Timelapse Motion Control

     

    Real-time Video

    Im Video Modus bewegt sich der Genie Mini sehr weich in unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Eine 360-Grad-Drehung benötigt bei maximaler Geschwindigkeit 31 Sekunden. Die Geschwindigkeit kann prozentual in 1% Schritten bis auf null gesenkt werden. Es wird die benötigte Zeit für den Schwenk angezeigt, wenn man also z.B. einen 20-Sekunden-Schwenk für 40° benötigt, kann man dies auch in der Zeit einstellen und die Drehgeschwindigkeit passt sich automatisch an.

     

    Die Auflösung des Schrittmotors beträgt 0,011°, einstellbar sind aber „nur“ volle Gradstufen, jedenfalls in der App Version 1.0.

    Der Kopf kann mit 8 kg bei horizontalen Schwenks (Pan) belastet werden. Bei vertikaler Anbringung sind 4 kg das Maximalgewicht für einen vertikalen Schwenk (Tilt).

     

    Batterie:
    – Timelapse – 40+ Stunden
    – Video – 5+ Stunden
    – Ladedauer – 3 Stunden
    – Inkl. Li-Ion Akku

    Led Status:
    – Verbunden mit Smartphone (Grün)
    – Akku wird geladen (Orange)
    – Akku aufgeladen (Grün)
    – Aufnahme (Rot)

    Anschlüsse:
    – USB   – Ladegerät 5V 0,5 A DC
    – 2.5 mm – Kamera Fernauslösung
    – 3.5 mm – Dual Genie Mode, Ir-Kabel

    Das passende Auslösekabel muss für die Kamera dazu gekauft werden.


    Connectivity:
    Bluetooth 4.0 Low Energy – zu Syrp App (iOS, Android)
    Dual Genie mit 3,5 mm Klinke mit Dual Genie Kabel.
    Updates per Air Firmware durch die Syrp App

     

    Lieferumfang:
    – Genie Mini
    – Micro USB Ladekabel
    – 1/4″ zu 3/8″ Adapter

     

    Erweiterbarkeit

    In Verbindung mit dem Syrp Genie kann der Genie Mini als 2-Achsen-Lösung verwendet werden. Auch der passende Slider ist von Syrp verfügbar.

     

    Preis und Verfügbarkeit

    Der Preis liegt bei ca. 300 EUR und wird ab ca. Anfang Juni verfügbar sein.

     

    Zur Website von Syrp (Werbung)

    Repräsentant in Deutschland ist die Firma Mew Media AV (Werbung),  die auch den (großen) Syrp Genie anbieten.

     

    Ich hoffe, dass ich auch ein Testgerät in die Finger bekommen werde, da ich das Produkt sehr interessant finde.

    Alle Angaben ohne Gewähr!

     

     

    Werbung

     

    2 Kommentare
    1. Avatar

      Dirk Papenhagen

      20. Januar 2016 at 10:35

      Hallo Abenteuer DSLR Fotografie,
      ich habe mit großem Interesse den Bericht über den Syrp Mini gelesen. Haben sie vielleicht Erfahrungswerte wie die langsamste Zeiteinstellung im Videomodus bei einer Drehung von 360° ist? Leider gibt das technische Datenblatt nur die max Geschwindigkeit von 31 Sek. an.
      Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
      Mfg. Dirk.P.

    2. Avatar

      Jörg Pumpa

      20. Januar 2016 at 10:48

      Hallo Dirk,

      du kannst dir die App kostenfrei runterladen und auch ohne Gerät damit rumspielen.

      Ich habe im Video-Modus eine 360° Drehung eingegeben, bei einem Speed von 1 Prozent zeigt die App bei mir eine Dauer von 56 Minuten und 6 Sekunden an. Bei 100% Speed zeigt die App 35 Sekunden an. Ich habe aber kein Gerät vor Ort und deswegen sind meine Angaben ohne Gewähr ;-)

      Viele Grüße Jörg

    You must be logged in to post a comment Login