Ticker

    Abschatter

    Von
    Abschatter und Grip Arm

    Matthews Flag 18×24″ befestigt mit Gag Gobo Grip Head Avenger D250B und Extention Arm Avenger D500B am Manfrotto Stativ

    Abschatter Funktion

    Abschatter sind schwarze Flächen, die möglichst lichtundurchlässig sind. Sie halten das Licht von anderen Bereichen ab, beispielsweise den direkten Lichteinfall in das Objektiv, der sich negativ (da Kontrast mindernd) auswirken würde.

    Oder der unbeabsichtigte Lichteinfall auf den Hintergrund wird abgeschattet.

    Auch auftretendes Streulicht, welches z.B. von hellen Wänden oder Duschlichtdiffusoren reflektiert wird, kann so gemindert werden.

    Abschatter können auch wie Tore zur Lichtformung verwendet werden, z.B. mit großen Lichtquellen wie Softboxen.

     

    Ausführungen

    Im Fotostudio sehr beliebt sind auch schwarz angemalte Styroporplatten.  (DIY-Lösung)

    Faltreflektoren gibt es zum Beispiel auch mit einer Schwarzen Beschichtung (Das ist dann eine der 5 oder 7 Bespannungen in einem).

    In der Filmbranche benutzt man Flags (s. Bild), Cutter oder Floppies um das Licht abzuhalten. Das sind zu einem Rechteck gebogene Drahtbügel, die eine schwarze Bespannung haben und in Grip-Köpfe (Gag Gobo) oder Arme eingesteckt werden und meistens in Verbindung mit einem C-Stand (Stativ) verwendet werden und damit sehr gut positioniert werden können.

    Floppies besitzen neben der festen Bespannung noch ein einseitig befestigtes Tuch, welches die Fläche bei entsprechender Positionierung verdoppelt, da dieses dann nach unten fällt (Schwerkraft).

     

    Dots und Fingers

    Scrim-Abschatter-Flag-Finger-mit-Flexarm

    Ein Finger (Solid Black, 10 x 35 cm) eingesteckt in einem Mini Flex Arm

    Dots and Fingers beschreibt eine bestimmte Größe und Form von Scrims und Flags. Dots sind kleine kreisrunde Flächen und Finger sind kleine rechteckige Flächen.

    Es gibt unterschiedliche Bespannungen wie z.B.  Scrims zur Lichtreduktion, Silk zur Diffusion und goldene und silberne zur Lichtreflektion.

    Die Dots gibt es z.B. von Avenger in den Durchmessern 3, 6 und 10 Zoll, entspricht 7,6 cm , 15 cm sowie 25 cm. Die Finger haben die Größe 2 x 12 und 4 x 14 Zoll, was 5 x 30 cm und 10 x 35 cm entspricht.

     

    Am Set

    Am Foto- und Film-Set gibt es oft unerwünschtes Streulicht, welches durch Abschatter zurückgehalten wird.

    Streulicht, häufig auch vagabundierendes Licht genannt, entsteht durch Reflexion von Wänden, Decken, Diffusoren und Filterfolien vor Lampen.

    Streulicht titt zB bei Lichtquellen an unerwünschten Stellen aus, ein Abschatter kann hilfreich sein.

    Foto: Colourbox.de

    Des Weiteren tritt Licht je nach Lichtquelle nicht nur an der Frontseite des Lichtformers aus, (siehe orange Kringel im Bild) z.B. kann eine Softbox am Anschlussring nicht zu 100% dicht sein oder es gibt auch Luftzirkulationsöffnungen für Heißlicht an denen Licht austritt. Auch Scheinwerfer geben teilweise Licht durch ihre Kühlrippen ab.

    Zu meiner Zeit wurden Abschatter noch als „Neger“ bezeichnet, diese Bezeichnung findet man noch öfters in älterer Literatur. Es wurde ein Bereich „abgenegert“.

     

    Andere Bezeichnungen für Abschatter sind: solid black flag, cutter, floppy, floppies,

     

    Ich arbeite gerne mit Flags z.B. von Avenger (Manfrotto), Matthews und co. weil die in Verbindung mit Köpfen (Werbung) oder Armen einfach, schnell und stabil zu positionieren sind.

     

     

    Werbung

     

    Synonyme:
    Flags, Floppies, Cutter,
    « Zum Glossar-Index

    You must be logged in to post a comment Login