Ticker

    Aktfoto [Aktfotografie]

    Von

    aktfoto, akt, aktfotografie, Pose, akt, aktfotografie, aktfoto,

    Aktfoto, Aktfotografie (Akt)

    Das klassische Aktfoto ist von hohem künstlerischen Anspruch und man unterscheidet den Vollakt (ganz nackt), Halbakt (teilweise nackt) sowie den Teilakt der nur einen Körperausschnitt zeigt.

    Darüber hinaus gibt es auch noch den verdeckten Akt. Das Modell ist dabei unbekleidet aber die Genitalien und Brustwarzen (bei Frauen) werden beispielsweise durch die Pose (Körperhaltung oder lange Haare) oder durch gezielte Beleuchtung mit Schatten verdeckt.

    verdeckter akt in der Aktfotografie

    Aktfotografie wird seit beginn der Fotografie betrieben und wandelt seither auf einem schmalen Grad zwischen künstlerischem und ästhetischen Ausdruck und der einfachen Abbildung von Nacktheit oder gar Pornografie.

    Die Bewertung zwischen den Genres ist fließend und nicht zuletzt subjektiv. Der Fotokünstler Robert Mapplethorpe hat mit einigen seiner Werke für viele sicher die Messlatte durchbrochen.

    Mit Pornografie wird in Deutschland nicht nur die Abbildung von Genitalien in einem bestimmten Zustand oder Winkel definiert. Im Internet ist es sogar noch komplizierter und es kann schon der bildgebende Zweck der sexuellen Erregung des Betrachters ausreichen, der völlig ohne Nacktheit auskommen kann.

    Zwischen Akt und Nackt liegt also der Anspruch und die Qualität der Aufnahme, in Bezug auf Pose, Beleuchtung und Bildgestaltung sowie der Interpretationsspielraum.

    In der Nähe zur Aktfotografie steht die Boudoir-Fotografie


     

    Siehe auch

    Kein Akt! – Fotografie al dente – Rezension

     

    Werbung

    « Zum Glossar-Index

    You must be logged in to post a comment Login