Ticker

    Klebebänder – Gaffer Tape & Co.

    Von

    Gaffertape, Gaffer Tape, Stage Tape und Panzerband Klebebänder im Fotostudio

    Gaffer Tape, Stage Tape und Panzerband

     

    Im Studio und on Location ist die Domäne für Gaffer Tape (Gaffa Tape), Stage Tape oder Panzerband. Je nach Anwendungsfall werden auch weiterer Klebebänder verwendet, die ich hier kurz beschreiben möchte. Die Preise und auch die Qualitäten der Gewebeklebebänder unterscheiden sich erfahrungsgemäß stark, daher sollte man nicht nur auf den Preis achten.

    Bei Gaffer Tape oder Gafferband handelt sich um ein stabiles ca. 5 cm breites Gewebeklebeband, welches man einfach mit den Fingern abreißen kann. Die drei Standardfarben sind Silber, Weiß und Schwarz. Das matte schwarze Klebeband wird auch dazu verwendet störende glänzende Dinge auf der Bühne oder am Set abzukleben, damit es nicht mehr auffällig das Bild stört.

    Der englische Begriff Gaffer bezeichnet den Oberbeleuchter beim Film und das Klebeband ist eben sein meistgenutztes Klebeband, daher stammt auch seine Bezeichnung. Im Englischen wird es auch als gaffer’s tape bezeichnet.

    Es gibt oder gab bei diesem Klebeband-Typ auch mehrere Markenschutzrechte (ich bin da nicht auf dem aktuellen Stand) aber durch die Marke Advance Gaffa hat sich auch die Schreibweise mit „a“ in der Kurzform Gaffa eingebürgert, welche meines Wissens wiederum nicht geschützt ist.

    Das normale Paketband ist in der Handhabung zu fummelig und findet im Studioalltag, außer für den Paketversand, kaum Verwendung. Außerdem benötigt man zusätzlich ein Messer oder eine Schere, welche einem z.B. hoch oben auf der Leiter meistens fehlt oder auch leicht herunter fallen kann und damit ein Unfallrisiko bildet.

    Die unterschiedliche Klebekraft, Bruchdehnung und Zugfestigkeit der Bänder lasse ich hier außen vor, da ich nach diesen Kriterien noch nie so ein Klebeband ausgewählt habe. Es soll kleben, gut mit den Fingern abreißbar sein und halbwegs rückstandsfrei wieder ablösbar sein, da man normalerweise nur temporär etwas für das Shooting befestigt oder Kabel gesichert hat, damit niemand darüber stolpert. In anderen Bereichen mag die Nutzungsdauer sicher anders sein und die Kleberückstände sind dann auch deutlicher.

    Die 5 cm breiten Tapes gibt es z.B. von Litecraft, Tesa* (Werbung) und natürlich Gaffa* (Werbung)

     

     

    Signal Tapes oder Lassoband

    Gewebeklebebänder, Lassoband, Neon-tape, Klebebänder im Studio und on Location

    Hierbei handelt es sich um ähnliche Gewebebänder wie beim Gaffer Tape, diese sind allerdings meistens schmaler und haben eine Breite zwischen etwa 12 mm bis 38 mm. Die Tapes sind in vielen Farben, auch in Signalfarben (Neon) verfügbar.

    Neben Befestigungszwecken werden sie häufig als Positions- und Signalmarker oder zur Kennzeichnung von Equipment oder zur Beschriftung genutzt. Da man am Set wenig Zeit hat und ein Tross von Leuten wartet, wird viel Equipment eindeutig gekennzeichnet. Die Herstellerbeschriftungen auf den Produkten sind in der Regel viel zu klein gedruckt und bei schlechten Lichtverhältnissen kaum erkennbar. Zwei Teile z.B. mit einem Gelben Klebestreifen gekennzeichnet und man weiß was, wo zusammengehört.

    Ist der Akku oder die Speicherkarte voll oder leer? Grünes Tape bedeutet z.B. nutzbar oder rotes für bereits benutzt.

    Ich markiere mir z.B. auch einige Kabel mit ihren kleinen eckigen Murks-Steckerchen, damit ich weiß, wie herum sie zu stecken sind.

    Auch kann man z.B. alle Dinge die in einen Transportkoffer gehören mit einer Farbe markieren. So weiß jeder, dass z.B. Rot markierte Teile gehören in den Koffer „Rot“ und Grün markierte in Koffer Grün. So bleibt die Ordnung auch mit Dritten (Helfern) erhalten, denn nach Farben sortieren können selbst kleine Kinder.

    Lassoband (Premium Gewebeband) kann je nach Marke kurzzeitig (ca. 30 Min) eine Temperatur von 130°C vertragen.

    Die schmalen Tapes gibt es beispielsweise von Pro-Gaff* (Werbung) oder auch Tesa* (Werbung)

     

     

    Tape immer griffbereit

    Gaffertape per Kabelbinder oder Safety am Gürtel tragen

    Klebeband wird sehr häufig am Set gebraucht und man trägt es daher oft am Gürtel, z.B. gibt es für diesen Zweck einen speziellen Gürtelcliphalter Tough-Gaff2-* (Werbung) oder von der Firma Bestboy eine spezielle Karabinerschlaufe. Ein (Klett-) Kabelbinder oder kurzer Safety (Sicherungs-Seil), wie auf dem Bild funktioniert aber auch.

     

     

    Beidseitiges Klebeband

    Beidseitiges Klebeband in unterschiedlichen Breiten ist ideal zum Basteln und improvisieren und gehört in jedes Fotostudio.

    Bei dem dickeren (Spiegel-) Montageband sollte man bei der Demontage vorsichtig sein. Ich habe schon erlebt, dass bei einer gefliesten Wand nicht der mit Montageband befestigte Gegenstand, sondern die Fliese aus der Wand gerissen wurde. Was dann beim Vermieter oder Eigentümer unweigerlich für ein großes „Hallo“ sorgt ;-)

     

     

    Makierungs- und Warnklebeband

    Makierungs- und Warnklebeband ist Rot-Weiß oder Gelb-Schwarz schräg gestreift. Damit werden z.B. sichtbare Kanten, Stufen und andere Dinge abgeklebt, die man so besser erkennen kann und so für mehr Sicherheit sorgen. Das können beispielsweise auch Stativbeine sein, es gibt auch spezielle licht-reflektierende Bänder*. (Werbung)

    Koffer und Flight-Cases sind so beklebt, z.B. beim be- und entladen auf der nächtlichen Straße, deutlich sicherer.

    Wenn man den Zutritt zu Bereichen absperren möchte, wird nicht klebendes rot/weißes Absperrband (Flatterband) genutzt. Ich würde aber  zu einer rot-weißen Absperrkette aus Kunststoff* (Werbung) oder besser kunststoffbeschichtete Stahlkette* (Werbung) raten, denn das Flatterband kann leicht (auch absichtlich) durchtrennt werden.

     

     

    Transparenter Klebefilm

    Hiermit ist Tesafilm oder auch jeder andere Marke, wie z.B. Scotch, Nopi, usw. gemeint.

    Wenn man mit z.B. mit Transparentpapier oder Diffusorfolien sein Licht-Setup in der Tabletop Fotografie baut, kann man hiermit (fast) schattenfrei die Diffusions-Materialien befestigen.

     

     

    Chromakey Klebebänder

    Für die Nutzung in der Blue- oder Greenbox gibt es spezielle Chromakey Klebebänder in den geeigneten Farben z.B. von Gaffa oder Rosco* (Werbung).

     

    Hitzebeständige Klebebänder

    Wer hitzebeständiges Klebeband sucht, der kann mattschwarze Aluminiumbänder* (Werbung) die als Ergänzung zu Black Wrap passen und eine Temperaturbeständigkeit von 150° (200° kurzzeitig) besitzen, nutzen oder ein spezielles PET-Gewebeband* (Werbung)

     


    Hier noch ein unterhaltsamer Werbefilm, wie man Gaffa Tape unter anderem nutzen kann.


     

     

      * Dies ist ein Affiliate-Link. Wenn Du diesen Link bei einem Einkauf nutzt, unterstützt Du unsere Arbeit, ohne dass es Dich mehr kostet. Vielen Dank!


    siehe auch: Haftpaste in der Fotografie

     

     

    Werbung

    You must be logged in to post a comment Login