Ticker

    Manfrotto Digital Director – Kamerasteuerung per iPad (update)

    Von

    Manfrotto Digital Director

    Die Firma Manfrotto hat auf der NAB ein neues Produkt, den Manfrotto Digital Director zur Kamerafernsteuerung per Tethering mit einem iPad gezeigt und möchte sich damit wahrscheinlich an den Erfolg des WLAN basierten CamRanger (Werbung) hängen.

    Es handelt sich dabei um eine App und einen Halter für das iPad Air und Air 2 (Das iPad Mini wird nicht unterstützt). Per Kabel wird die Kamera mit der Halterung verbunden, welche auch eine Steckverbindung zum iPad per Lightning-Anschluss bietet.

    Die Kamera (Canon oder Nikon) kann jetzt fernbedient und das iPad als Monitor benutzt werden. Manfrotto ist den Schritt gegangen und hat sich das MFi (Made for iPad) Zertifikat von Apple geben lassen.

    Das Ganze soll knapp 500 US$ kosten und ab ca. Mai/Juni lieferbar sein.

    Auf der Website von Manfotto gibt es noch keine Informationen, aber bei BHphotovideo (Werbung)

     

    Was kann dieses System für den stolzen Preis besser als qDSLRDashborad? (Werbung)  (OK, die GUI könnte besser sein).

    Und wer mit Android unterwegs ist, findet qDSLRDashboard auch im Playstore (Werbung)

    Ich habe an meiner Nikon einen WLAN-Modul (Werbung) für ca. 45 EUR und die App für knapp 10 EUR und es funktioniert wunderbar. Auch ein iPad-Halter fällt da nicht so sehr ins Gewicht.

    JA, es gibt natürlich eine leichte Latenz beim LiveView und es braucht auch etwas Zeit für die Bildübertragung eines Bildes, welches ich deswegen immer in RAW plus JPG fotografiere, weil das JPG deutlich schneller übertragen wird. Keine Ahnung, wie schnell das beim Digital Director funktioniert.

    Und wenn ich ein Kabel nutzen will, dann nehme ich mein Powerbook mit Capture One.

    Wie auch beim Jobo LensTRUE System (Werbung), frage ich mich ob eine vernünftige (Smartphone-) Halterung und die Software zu einem anderen Preis nicht erfolgversprechender wäre.

    Was haltet Ihr vom Manfrotto Digital Director?


     

    Update und Zubehör

    Aktualisierung am: 27. Juni 2016 (Originalbeitrag vom 14. April 2015)

     

    Wechselbare iPad-Rahmen

    Manfrotto-Digital-Director-Rahmen-iPad

    Foto: Manfrotto

    Es gibt jetzt wechselbare Rahmen für alle aktuellen iPad-Modelle zum Preis von je 39,66 EUR UVP.

     

    Sonnenblende

    Sonnenblende-Sonnenschutz-Digital-Director-Manfrotto

    Foto: Manfrotto

    Wer im Freien fotografiert, weiß um die Wichtigkeit eines Sonnenschutzes. Für den Digital Director für iPad Air 2 und iPad Air ist die Sonnenblende bereits erhältlich (UVP  bei ca. 40 EUR ) und für das Mini kommt diese noch (UVP  ca. 35 EUR).

     

    Manfrotto Digital Director App

    Die neuen Features der Version 2.1

    Aufnahmeeinstellungen
    Neue Einstellung des Intervall-Timers, Zeitraffer sowie neuer Fokus-Option.
    Bildverwaltung
    Alben und Bildern können spezielle Keywords zugewiesen werden.
    Sharing
    Es gibt neue Möglichkeiten zum Teilen der Aufnahmen, wie das Teilen über WLAN und das bevorzugte soziale Netzwerk.

     

    Das neue Manfrotto Digital Director Plug-in für Adobe Lightroom ermöglicht den Import von Digital Director Metadaten in Adobe Lightroom für Bilder, die zuvor vom Digital Director via WLAN, per E-Mail oder FTP geteilt wurden.

    Wer an Snapbridge von Nikon verzweifelt, hat mit dem nächsten Update von diesem Artikel hoffentlich die Möglichkeit Bilder und Video per Kabel und einem Apple iPad auch mit einer D5600 oder D7500 vorzunehmen.

    Die aktuelle App (Werbung) und Hinweise welche Kameras genau unterstützt werden gibt es im iTunes Store.

     


    Manfrotto Digital Director für das iPad Air 2 bei Calumet* (Werbung)

      * Dies ist ein Affiliate-Link. Wenn Du diesen Link bei einem Einkauf nutzt, unterstützt Du unsere Arbeit, ohne dass es Dich mehr kostet. Vielen Dank!


     

    Werbung

    You must be logged in to post a comment Login