Ticker

    Nikon D5 als neues DSLR-Top-Modell in der Entwicklung

    Von
    Nikon D5 ersetzt zukünftig die Nikon D4(s)

    Nikon 4Ds – Foto: Nikon

    Nikon D5,
    Blitzgerät SB-5000,
    Wireless-LAN-Adapter WT-6 –

    Der japanische Kamera-Hersteller Nikon, der zur Mitsubishi-Unternehmensgruppe zählt, hat die Entwicklung der Nikon D5, des WLAN-Adapters WT-6 und des System-Blitzgeräts SB-5000 angekündigt.

    Nachdem es in den vergangenen Monaten zahlreiche Spekulationen über die künftigen Kameramodelle von Nikon gegeben hatte, will man jetzt offensichtlich ein Zeichen setzen, dass man im Profi-Bereich am DSLR-Konzept festhalten und dieses auch beim Zubehör ausbauen will.

    Weitere Details zu den neuen Geräten wurden ebensowenig mitgeteilt wie die Verfügbarkeit oder die Preise. Dass man sich in der Pressemeldung die Änderung der technischen Daten vorbehält, obwohl diese nicht genannt wurden, spricht dafür, dass es sich bei dieser Veröffentlichung wohl um eine eher überstürzte Meldung handelt, die zeigen soll, dass sich bei Nikon auch etwas tut. Canon war ja in den vergangenen Monaten mit Hinweisen auf die Entwicklung von 250 Megapixel-Sensoren vorgeprescht.

     

    Nachfolgend die Pressemeldung der Nikon GmbH:

     

    Entwicklung der digitalen Spiegelreflexkamera Nikon D5

    Düsseldorf, 18. November 2015 – Nikon gibt die Entwicklung der digitalen Spiegelreflexkamera D5 bekannt, die die nächste Generation der Nikon-FX-Profimodelle repräsentiert.

    Außerdem werden der neue Wireless-LAN-Adapter WT-6 und das Blitzgerät SB-5000, als Flaggschiff der Nikon-Produktreihe von Blitzgeräten, entwickelt.

    Durch die Kombination dieser Profi-Kamera der nächsten Generation mit noch höherer Leistung und dem fortschrittlichen Zubehör sowie der umfangreichen Produktreihe der NIKKOR-Objektive, schafft Nikon neue Möglichkeiten der Bildgestaltung und des fotografischen Ausdrucks.

    Details für diese Produkte, wie das offizielle Veröffentlichungsdatum und die empfohlenen Verkaufspreise, wurden noch nicht festgelegt.

     

    Hinweis:

    Technische Daten und Ausstattung können sich ohne vorherige Ankündigung oder Verpflichtung seitens des Herstellers ändern.

     

    Nikon D5 vorgestellt

     


    Siehe auch:

    D5, D400 oder wie geht es bei Nikon weiter?

    Canon entwickelt 120 Megapixel Kamera

     

     

    Werbung

    2 Kommentare
    1. Avatar

      Jörg Pumpa

      18. November 2015 at 10:03

      Es scheint, als würde die D5 kein integriertes W-Lan-Modul bekommen. Macht bei einer Pressekamera ja auch kein Sinn, wo man die Bilder schnell auf dem Laptop braucht, um eine Auswahl an die Redaktion zu mailen.

      Ich glaube, die Pressemitteilung ist ein Spiegel für die aktuelle Nikon-Strategie.

      Auf Nikon Rumors findet ihr Gerüchte zu den Spezifikationen (Werbung)

      • Avatar

        Michael

        19. November 2015 at 14:30

        Stimmt, in der Praxis macht es speziell für Pressefotografen (spez. Sportfotografen) auch keinen Sinn einen eingebautes W-Lan zu haben. Du müsstest ja am Laptop dauernd das W-Lan Netzt wechseln. Von dem der Kamera um die Bilder auf den Laptop zu laden und dann auf das der Veranstalltungshalle zum versenden der Bilder in die Redaktion. Da ist es einfacher die Bilder mittels Cardreader auf den Laptop zu laden.

    You must be logged in to post a comment Login