Ticker

    Tamron-APS-C-Reisezoom 3,5-6,3/18-200 mm Di II VC

    Von
    Tamron-Objektiv-18-200mm-F3.5-6-3-Di-II-VC-Model-B018

    Foto:  Tamron

    Nur 400 Gramm soll das neue Zoom von Tamron wiegen, das sich als Standardobjektiv speziell an DSLR-Einsteiger wenden soll. Mit dem neuen Objektiv will man das vor zehn Jahren eingeführte Modell 3.5-6.3/18-200 mm XR Di II LD Aspherical [IF] ersetzen, das bei Tamron einer der Verkaufsrenner war. Das Objektiv soll noch im August 2015 mit Anschlüssen für Canon- und Nikon-Kameras im Handel erhältlich sein. Die Variante mit Sony-A-Bajonett soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Dies ist nicht weiter verwunderlich, da Sony einer der Hauptgesellschafter von Tamron ist, seit Sony vor vielen Jahren den Hersteller der Zenza Bronica-Kameras an Tamron verkauft hatte.

     

    Nachfolgend die Pressemeldung von Tamron:

     

    Das neue Tamron 18-200mm ist das leichteste Reisezoom seiner Klasse

    Leistungsstarkes Objektiv mit VC-Bildstabilisator und verbessertem Autofokus – wiegt nur 400 Gramm.

    18-200mm F/3.5-6.3 Di II VC (Model B018

     

    6. August 2015, Saitama City, Japan – Tamron Co., Ltd. (Präsident & CEO: Morio Ono), ein führender Hersteller hochwertiger optischer Produkte, erweitert sein Programm um ein neues Hochleistungsobjektiv für APS-C-DSLR-Kameras. Das neue 18-200mm F/3.5-6.3 Di II VC (Modell B018) ist mit einem VC-Bildstabilisator ausgestattet und deckt einen Zoombereich von 28-310mm (äquivalent zu Kleinbild) ab. Es ist der Nachfolger des erfolgreichen 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] MACRO (Modell A14), das seit seiner Markteinführung vor zehn Jahren zu den meist verkauften Tamron-Objektiven zählt.

    Das neue 18-200mm VC zeichnet sich durch ein modernes optisches und mechanisches Design sowie eine hohe Leistungsfähigkeit aus. Es ist angenehm kompakt und wiegt nur 400 Gramm, womit es das leichteste Reisezoom-Objektiv seiner Klasse* ist. Da es mit einer integrierten Bildstabilisierung (VC, Vibration Compensation) ausgestattet ist, liefert es auch bei wenig Licht und bei Aufnahmen im Supertele-Bereich eine ausgezeichnete Bildqualität.

    Durch seine langjährige Erfahrung und Kompetenz als Megazoom-Pionier hat Tamron mit dem neuen 18-200mm VC einmal mehr ein optimales All-in-One™-Objektiv geschaffen, das Spiegelreflex-Fotografen zahlreiche neue fotografische Möglichkeiten eröffnet.

    * Im Vergleich zu 18-200mm Wechselobjektiven für APS-C-DSLR-Kameras mit optischem Bildstabilisator.
    (Stand: August 2015. Quelle: Tamron)

     Tamron-18-200mm-MFT

     

    1. Kein Objektivwechsel notwendig – Volle Flexibilität vom Weitwinkel- bis zum Supertele-Bereich in einem einzigen Objektiv

    Ein Zoom-Bereich von 18 bis 200 mm (Kleinbild äquivalent: 28 bis 310 mm) macht das Wechseln des Objektivs überflüssig. Fotografen können vom Weitwinkel- bis in den Supertele-Bereich zoomen. Das neue Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di II VC ist somit ideal für die verschiedensten Aufnahmezwecke – von großen Gruppenfotos über Familien-Schnappschüsse bis zu Porträt-Aufnahmen, von Landschafts- und Tierfotografie bis zu Sport- und Schulveranstaltungen. Auch Nahaufnahmen von leckeren Gerichten und faszinierenden Details sind dank der kürzesten Aufnahmedistanz von weniger als 50 Zentimetern problemlos möglich.

     

    2. Immer dabei – mit nur 400 Gramm das leichteste Objektiv seiner Klasse

    Trotz des umfassenden Brennweitenbereichs und des integrierten VC-Bildstabilisators*** wiegt das neue 18-200mm VC nicht mehr als 400 Gramm. Bei der Entwicklung dieses Reisezoom-Objektivs hat Tamron Einfachheit und Komfort in den Vordergrund gestellt, um es so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Selbst bei Verwendung mit den neuesten APS-C-DSLRs weist das Objektiv eine erstklassige Balance auf und bietet eine sehr komfortable Handhabung.

     

    3. Praktische Hilfestellung für DSLR-Einsteiger durch integrierten VC-Bildstabilisator und einen neuen Autofokus

    Bei Aufnahmen im Telebereich und bei schlechten Lichtverhältnissen kommt es aufgrund der längeren Belichtungszeiten häufig zu Bewegungsunschärfe. Tamrons leistungsstarker VC-Bildstabilisator (Vibration Compensation****) schafft hier Abhilfe und ermöglicht es auch Einsteigern, in schwierigen Situationen großartige Aufnahmen zu machen. Der neu entwickelte Autofokus stellt deutlich schneller auf das Motiv scharf und arbeitet im Vergleich zum herkömmlichen DC-Motor nahezu lautlos.

     

    4. Verbesserte Abbildungsleistung

    Die optische Konstruktion besteht aus 16 Elementen in 14 Gruppen. Ein LD-Element (Low Dispersion) sorgt für eine effektive Minimierung von Farbsäumen (chromatische Aberrationen). Trotz seines geringen Gewichts bietet das neue 18-200mm VC damit eine hohe optische Qualität. Die sieben Blendenlamellen formen eine annähernd kreisrunde Öffnung, auch dann noch, wenn um zwei Stufen abgeblendet wird. Lichtpunkte außerhalb des Schärfebereichs verschwimmen somit in attraktiver Hintergrundunschärfe (Bokeh-Effekt).

     

    5. Leicht zu bedienendes Objektiv für den alltäglichen Gebrauch

    Tamrons neues Reisezoom ist spritzwassergeschützt und bietet damit effektiven Schutz gegen Wasserspritzer oder leichten Regen. Darüber hinaus ist eine praktische Zoom-Sperre integriert, die ein ungewolltes Ausfahren des Objektivtubus beim Transport verhindert.

     

    *** Die Sony-Version wird ohne VC-Bildstabilisator ausgeliefert, da Sony DSLR-Kameras über ein integriertes System zur Bildstabilisierung verfügen. Der Name des Modells mit Sony-Anschluss lautet 18-200mm F/3.5-6.3 Di II, ohne das Kürzel „VC“.

    **** Vibration Compensation (VC) ist der Name des von Tamron selbst entwickelten Bildstabilisierungsmechanismus.

     

    Technische Daten

    Modell B018

    Brennweite 18-200mm

    Lichtstärke F/3.5-6.3

    Bildwinkel (diagonal) 75°33’ bis 7°59’

    Objektivkonstruktion 16 Elemente in 14 Gruppen

    Kürzeste Einstellentfernung 49cm (bei 180mm) ~77cm (bei 35mm) [bei f=18, 200mm: 50cm]

    Max. Abbildungsmaßstab 1:4 (bei f=200mm: MOD 0,5 m)

    Filtergröße Ø 62 mm

    Max. Durchmesser Ø 75 mm

    Länge* für Canon 96,6 mm (3,8 in.)** / für Nikon 94,1 mm (3,7 in.)**

    Gewicht 400 g (14,1 oz.) **

    Anzahl Blendenlamellen 7 (kreisförmige Blende)***

    Kleinste Blende F/22-40

    Standardzubehör (inkl.) Blütenförmige Gegenlichtblende, Objektivdeckel

    Anschlüsse Canon, Nikon, Sony
    Technische Daten, Aussehen und Funktionalität etc. können sich u.U. ohne vorherige Ankündigung noch ändern.

    * Die Länge ist definiert von der Objektivspitze bis zur Auflagefläche am Kameragehäuse.

    ** Angaben zu Länge und Gewicht basieren auf den Modellen mit Nikon- und Canon-Anschluss.

    *** Annähernd kreisrunde Öffnung bis zwei Blendenstufen unter der maximalen Lichtstärke.

     

     

    Werbung

    You must be logged in to post a comment Login