Ticker

    Tamron SP 1,8/85 mm & 2,8/90 mm MACRO Di VC USD

    Von
    Tamron-SP-90mm-Di-macro-VC-USD-Model-F017

    Foto: Tamron

     

    Zwei neue Festbrennweiten von Tamron

    Tamron stellt mit dem SP 1,8/85 mm Di VC USD (Model F016) und dem SP 2,8/90 mm MACRO 1:1 Di VC USD (Model F017) zwei neue Prime Festbrennweiten mit Bildstabilisator für KB-Vollformat Kamera Modelle mit Nikon-F-, bzw. Canon-EF-Anschluss vor.

     

    Tamron SP 2,8/90 mm MACRO Di VC USD

    Das Tamron SP 2,8/90 mm MACRO Di VC USD nimmt die bis ins vergangene Jahrhundert zurückreichende Tradition der Tamron 90-mm Makro Objektive wieder auf und ergänzt das Objektiv in seiner neuen Form mit einer Verwacklungs Compensation (VC), die über den gesamten Einstellbereich von unendlich bis in den Nahbereich aktiv ist und für eine bessere Leistung und scharfe Bilder sorgen soll.

    Mit dem Ultrasonic Silent Drive (USD) versprich man einen besonders schnellen und leisen AF-Antrieb bei gerinster Vibration. Darüber hinaus hat man bei Tamron dem Schutz vor Feuchtigkeit und Staub besondere Bedeutung beigemessen.

    Das 610 Gramm schwere Makro Objektiv ist mit 14 Elementen in 11 Gruppen ausgestattet. Eines der Elemente ist aus LD-Glas (Low Dispersion) und zwei sind aus XLD-Glas (eXtra Low Dispersion) gefertigt, wodurch eine hohe optische Performance erreicht werden soll.

    Das Objektiv ist mit neun Blendenlamellen ausgestattet und soll mit den Anschlüssen für Nikon, respektive Canon schon ab dem 25. Februar 2016 verfügbar sein. Das Modell mit Anschluss für Sony Kameras soll zu einem späteren Zeitpunkt angeboten werden und keine Verwacklungskompemsation haben.

     

     

    Tamron SP 1,8/85 mm Di VC USD

     

    Tamron-85mm-Di-VC-USD-Model-F016

    Foto: Tamron

    Das Tamron SP 1,8/85 mm Di VC USD ist in den Versionen für Nikon und Canon ebenfalls mit einer Verwacklungskompensation (VC) und neun Blendenlamellen ausgestattet. Nach Aussage von Tamron soll es das erste Objektiv seiner Art sein, das mit einer VC ausgestattet ist.

    Es hat 13 Elemente in 9 Gruppen, darunter solche aus LD- und XLD-Glas und wiegt 700 Gramm. Als erstes Modell der Tamron-SP-Objektive ist das 85 Objektiv auch in der Version mit Nikon-Anschluss mit einer elektromagnetischen Blende ausgestattet. Es ist damit an älteren Nikon-Kameras vor der D3/D300 nicht mehr vollumfänglich nutzbar.

    Das 1,8/85 mm soll ab dem 24. März mit Anschlüssen für Nikon und Canon verfügbar sein, später auch mit Sony-Bajonett.

     

    Tamron TAP-in Console

    Tamron-tap-in-console-nikon

    Foto: Tamron

    Zum gleichen Zeitpunkt soll auch die Tamron TAP-in Console (TM) als Zubehör für beide Objektive erhältlich sein. Mit ihr lässt sich die Firmware der Objektive updaten und bestimmte nutzerspezifische Parameter für höchste Performance mit der jeweiligen Kamera voreinstellen. Die TAP-in Console wird dazu via USB mit einem PC verbunden.

     


    Siehe auch: Tamron

    SIGMA 85mm F1.4 DG HSM | Art

    Sigma 135mm

    Nikon AF-S NIKKOR 105 mm 1:1,4E ED

     

     

    Werbung

    You must be logged in to post a comment Login